Steinerne Rinnen bilden sich in verkarsteten Kalkgebieten wie der Fränkischen Alb, wenn Quellwasser, das aus den darüberliegenden Kalkschichten Kalziumhydrogenkarbonat herausgelöst hat, an der Luft den gelösten Kalk wieder abscheidet. Dieser Kalktuff wächst dann langsam höher (im Volksmund oft als Wachsender Stein bezeichnet), wobei das Wasser in einer schmalen Rinne am höchsten Punkt des Kalkgebildes abläuft. Aus 3 Aufnahmen im Förrenbachtal bei Hersbruck im Februar 2018.