Das Holunderknabenkraut (Dactylorhiza sambucina) kommt in zwei Farbvarianten vor, die meist gemeinsam an einem Standort auftreten. Neben der hier abgebildeten gelb blühenden Variante gibt es auch Pflanzen mit purpurroten Blütenständen. Etwas häufiger ist diese schöne Orchidee nur in Teilen der Alpen (z.B. Tessiner Alpen), in Deutschland, wo sie in den Alpen nicht auftritt, ist sie vom Aussterben bedroht. In wenigen Mittelgebirgen mit saurem Boden existieren noch kleine Populationen, wie im Bayerischen Wald, aus dem das Bild (aus 3 Hochformataufnahmen) stammt. Anfang Mai 2018.