Zu den charakteristischsten Gewächsen auf den Felsen und Trockenrasen der Fränkischen Alb gehört der Hufeisenklee (Hippocrepis comosa), der im Frühling manchmal seine Standorte mit einem gelben Teppich überzieht. Links oben im Bild ist noch ein Einzelbüschel einer anderen, für ähnliche Böden typische Pflanze zu sehen, die Zypressen-Wolsmilch (Euphorbia cyparissias). Mai 2019.