Leopoldsreut war einst das höchstgelegene Kirchdorf mit der höchstgelegenen Schule im Bayerischen Wald auf über 1100m Seehöhe. Aufgrund der Abgelegenheit und der Mühe dort ein Auskommen zu finden, wurde es im 20. Jahrhundert aufgegeben und hat heute eine gewisse Berühmtheit als verlassenes Dorf erlangt. Außer der Kirche und dem Schulhaus sind alle Gebäude verschwunden, mit Hilfe der zahlreichen Infotafeln mit alten Fotos kann sich der Besucher jedoch in das frühere Dorf zurückversetzen. An einer als 'Lusenblick' bezeichneten Stelle hat man den Wald, mit dem man die verlassenen Dorffluren aufgeforstet hatte, für diese Aussicht wieder gelichtet. September 2014.