Am Hadriwa (Genaueres hier) gibt es keine freie Aussicht. Da einige Bäume gefällt wurden, ergeben sich da und dort Lücken, wie hier mit dem Blick zum Bergkamm des Hohen Bogens mit seinen beiden turmbewehrten Hauptgipfeln. Februar 2016.