Im Raum Altdorf bei Nürnberg haben sich an der Grenze zwischen den Schichten der Trias und des Jura kleine Schluchten in den Rhätsandstein eingegraben. Da sich in den direkt darüber liegenden unteren Schwarzjuraschichten eine wasserundurchlässige Schicht, also ein Quellhorizont befindet, sickert und tröpfelt Wasser in diese Schluchten, das sich im Winter zu Eiszapfen und anderen Eisgebilden verwandelt. Februar 2018.