Der Hauzenberger Staffelberg im Passauer Land ist zwar nicht so berühmt wie sein Namensvetter im 'Gottesgarten' am Obermain, aber trotzdem eine der markantesten Berggestalten weit und breit. Er zeigt nämlich von Westen, also von Hauzenberg aus eine nahezu ideale Kegelform. Von der Höhe her (792m) kann er dagegen mit vielen seiner Nachbarberge nicht mithalten. 2017 hat ein Sommerorkan in Verbindung mit einem Gewitter den Wald hier wie auch am Oberfrauenwald verwüstet. Im gleichen Jahr wurde auch der kleine Aussichtsturm erneuert, der momentan neben dem immer schon möglichen Blick zu den Bayerwald-Hauptgipfeln Arber und Rachel auch freien Blick nach Süden bietet. Wenn der Hochwald den Gipfel zurückerobert hat, wird er wieder zwischen den Baumkronen verschwinden. Dezember 2019.