Der mit Wiesen und Äckern überzogene Fallmühlberg ist ein Riedel zwischen dem Weigen- und dem Högental nahe der Grenze Mittelfranken-Oberpfalz. Man blickt hier über das in der Tiefe unsichtbare Högental hinweg auf die gegenüberliegenden Jurahöhen. Über dem zweiten Rapsfeld von links erhebt sich der Spitzigberg und etwas weiter rechts lugt ein Teil der Ruine Lichtenegg aus dem vorgelagerten Waldrücken. Ende Mai 2021.