Nördlich von Passau beginnt der Bayerische Wald mit einem sanfthügeligen Vorland, das im Winter oft unter den Dunst- und Nebeldecken der Donauebene liegt. Hier aber war der Dunst so flach, dass schon aus gut 500m Höhe am Südhang des Höherbergs zwischen Passau und Tittling die Alpenkette zu sehen war. Anfang Februar 2014.