Wenn man von Serfaus her auf den Furgler steigt, unter Benützung der Seilbahn bis Lazid, kommt man an dem in einer Mulde an der Furgler-Südflanke verborgenen Tieftalsee vorbei. Mit einer Höhenlage von 2780m gehört er zu den höchstgelegenen Seen der Ostalpen, zumindest, wenn man berücksichtigt, dass er nicht in einem Umfeld liegt, das im letzten Jahrhundert noch vergletschert war. Man sieht in diesem kleinen Panorama aus 8 Hochformataufnahmen auch die Flanke, über die der Aufstiegsweg zum Furgler verläuft, sowie dessen Gipfel mit Kreuz. Oktober 2017.