Bei bewölktem Himmel habe ich dieses 360°-Panorama vom Wildseeloder aufgenommen. Es fängt im linken Bildteil mit den Saalbacher Skibergen an, hinter denen ein paar Schneefelder der HohenTauern, speziell der Glocknergruppe zu sehen sind, dann folgen die weiteren Berge der Kitzbüheler Alpen, unter denen der Geißstein mit seiner Gipfelkrone am auffälligsten ist. Etwa in der Mitte die rundliche Hohe Salve und die Pyramide des Kitzbüheler Horns, hinter der Felsen des eingenebelten Wilden Kaisers auftauchen. Nach rechts hinter dem Fieberbrunner Tal die Chiemgauer Alpen am Horizont, dann folgen, teils in Wolken die Kalkalpen mit Loferer und Leoganger Steinbergen und stärker vernebelt das Steinerne Meer, bevor man zum Schluss wieder ans Ostende der Kitzbüheler Alpen im Raum Zell am See und Saalbach kommt. Juli 2018.