Auf den ehemaligen Hutangern der Fränkischen Alb (Weidegelände unter einzelnen großen Eichen oder Linden) haben sich häufig große Mengen an Wald-Gelbstern (Gagea lutea) angesiedelt. Wenn es im Vorfrühling warm ist, blüht der Gelbstern nur wenige Tage und die Blüten sind auch nur bei Sonnenschein richtig geöffnet. März 2017.