Jeder Alpenwanderer kennt die kleinen blauen Alpenglöckchen (Soldanella alpina), die kurz nach der Schneeschmelze erscheinen. Die gibt es im Bayerischen Wald nicht, wohl aber das Berg-Alpenglöckchen (Soldanella montana), das etwas höher wächst, größere Blüten hat und in den Alpen kaum zu finden ist. Hier ist es in einer kleinen Waldbodenszene zu sehen, zusammen mit Sauerkleeblüten. Einige Soldanellenblüten sind bereits von den Stängeln abgefallen. Aufnahme aus dem Mai 2017 in ca. 1100m Höhe.