Erst in den letzten Jahrzehnten ist die Spinnenragwurz (Ophrys sphegodes) in die Fränkische Alb eingewandert und hat sich dort an zwei Stellen relativ fest etabliert. Es handelt sich um eine wärmeliebende Orchideenart aus dem mediterran-atlantischen Raum, die durch den Klimawandel nach Norden und Osten vorangekommen ist. Links im Bild das sehr trockene Biotop, in dem die Pflanze wächst und in dem man sie bei genauem Hinschauen an mehreren Stellen entdecken kann, auch ganz vorne unten in der Mitte und links. Es handelt sich um die am frühesten blühende Orchidee in der Fränkischen Alb. April 2020.