Schwendreut ist eines der aufgegebenen Dörfer im südöstlichen Teil des Bayerischen Waldes, ähnlich wie das bekanntere Leopoldsreut. Es liegt südlich von Herzogsreut in knapp 1000m Höhe im Haidel-Massiv. Heute ist nur noch eine Lichtung in den riesigen Wäldern übriggeblieben, mit einer kleinen Kapelle. Zwischen Baumwipfeln kann man von dort die Alpenkette sehen; wenn man sich an verschiedene Stellen bewegt vom Großen Priel bis zu den Loferer Steinbergen. Der Großglockner ist hier 210km entfernt. März 2020.